Neumond im Krebs am 24.06.2017

Neumond im Krebs, Illustration und © Claudia Hohlweg für Blumoon

Der Neumond im Krebs, am 24. Juni 2017, erinnert uns daran, uns selbst eine gute Mutter zu sein: fürsorglich, geduldig, liebevoll und stark. Ging es bei dem Neumond im Zwilling noch um den Intellekt, die Kommunikation, geht es jetzt um unsere Gefühle, unser Zuhause, unseren Seelengrund und unser inneres Kind. Wir können jetzt viel über unsere Gefühle lernen und die Art, wie wir sie erfahren und ausdrücken. Es ist eine gute Zeit nach innen zu gehen um die Seelenbedürfnisse zu erspüren. Dieser Neumond im Krebs verfügt über enormes Heilpotential!

Zum Neumond im Krebs können wir uns fragen
  • Kann ich mich so annehmen, wie ich bin?
  • Wo fühle ich mich geborgen?
  • Womit war ich als Kind glücklich?
  • Mit wem fühle ich mich wirklich verbunden?
  • Nähren mich meine Beziehungen emotional?
  • Wie, wo und mit wem will ich leben?
  • Habe ich den richtigen Platz in meinem Leben eingenommen?
  • Habe ich ein offenes Herz?
  • Fühle ich mich emotional sicher?

Suche das Licht nicht im Außen, finde das Licht in dir und lass es aus deinem Herzen strahlen.
– Buddha

Neptun wird rückläufig: Illusion oder Wirklichkeit?

Vom Mitte Juni bis Ende November haben wir Zeit in uns zu gehen um herauszufinden, was real ist und was in den letzten Monaten von uns idealisiert wurde. Vielleicht waren unsere Wünsche und Sehnsüchte so groß, dass wir unsere Beziehungen, Freundschaften, Jobs, Erfolge, Fähigkeiten stark beschönigt haben? Der eine oder andere Traum könnte sich jetzt auflösen, was jedoch zum Besten sein wird. Vertrauen in die eigene Intuition ist jetzt gefragt!

Jupiter-Pluto-Quadrat: Wachstum und Transformation


Anfang bis Ende August 2017 bildet sich das letzte der drei Quadrate zwischen Jupiter und Pluto. Auf der persönlichen Ebene geht es um positive Veränderungen, um eine tiefe Transformation, die alten Ängsten und Glaubensvorstellungen einen neuen Sinn geben wird. Es geht um die Überprüfung unserer Ideale, unserer Werte und um inneres Wachstum, das in die Tiefe geht. 
Auf einer überpersönlichen Ebene geht es um Themen wie Macht, Ohnmacht und Gerechtigkeit. Macht- und Amtsmissbrauch könnte in diesen Tagen zum großen Thema werden.

Das können wir uns fragen
  • Aus welcher Motivation heraus handle ich?
  • Handle ich nach bestem Wissen und Gewissen?
  • Stell ich mich moralisch über andere?
  • Gehöre ich zu den Besserwissern?

Mondknoten-Saturn-Trigon: Den eigenen Lebensplan verwirklichen


Ein schönes Zeitfenster, das ab jetzt bis Anfang November 2017 wirksam ist: wir haben jetzt die Möglichkeit, unsere wahre Aufgabe im Leben zu erkennen und sind uns bewusst darüber, dass wir eine persönliche Verantwortung haben, unseren Lebensweg zu gehen. Wir verfügen jetzt über Geduld und Energie, auch herausfordernde Aufgaben zu übernehmen und zu meistern. Aus dem Bewusstsein heraus, bestimmte Situationen so nicht mehr hinzunehmen, erhalten wir die Chance über uns selbst hinaus zu wachsen!

Saturn-Uranus-Trigon: Zeit für eine Belohnung


Diese Konstellation wirkt im Juni und von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2017. Im persönlichen und beruflichen Bereichen kann es zu günstigen Umständen und mehr Freiheit führen. Die Früchte langer, harter Arbeit sind jetzt reif und können geerntet werden. Die Belohnung ist mehr Leichtigkeit im Leben. Unsere individuellen Wünsche und Vorstellungen haben endlich Platz in unserem Leben. Die nächste schöne Konstellation dieser Art kommt dann erst wieder im Sommer 2018. Es könnte auch sein, dass wir Unterstützung von unerwarteter Seite erfahren oder dass sich die eigene Lebenssituation plötzlich zum Besseren verändert!

Dieser Neumond im Krebs wirkt besonders intensiv bei:

  • Krebsen, die Ende Juni geboren sind
  • Steinböcken, die Ende Dezember geboren sind
  • Waagen, die Ende September geboren sind
  • Widdern, die Ende März geboren sind

›››Mehr Informationen über das Sternzeichen Krebs finden Sie hier

Neumonde beschreiben den Zeitpunkt, wo sich Sonne und Mond am Himmel vereinen und damit eine Energie der Neuentstehung, der Initiation und des Neubeginns eröffnen. Es ist die Phase des Mondes in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist, wenn die Nächte ganz dunkel sind. Erst nach etwa 35 Stunden wird der äußerste Rand wieder vom direkten Sonnenlicht erhellt. Diese Mondphase nennt man auch Neulicht. Mit dem Neumond entsteht eine neue Zeitenergie, die gut für Neuanfänge, Wachstum und das Umsetzen von Ideen ist. Denn Projekte, die mit dem Neumond umgesetzt werden, haben eine gute Chance verwirklicht zu werden! Der Zyklus geht bis zum nächsten Neumond, also vier Wochen lang. Die Energie steigt bis zum Vollmond an, kurz vorm Vollmond ist sie spannungsgeladen und sinkt danach wieder.

Vielen Dank für's Teilen:

error: