Der Waage-Neumond bringt Klarheit in Beziehungen

Farbige Illustration zum Waage-Neumond

Der Waage-Neumond — Am 09.10.2018 um 05.46 Uhr verbinden sich Sonne und Mond im 16. Grad der Waage zum Neumond. Waage ist das Zeichen, das für Beziehungen, Harmonie und Fairness steht. Diesmal steht zusätzlich Pluto in einem herausfordernden Aspekt zum Neumond in der Waage und die rückläufige Venus prüft auf tiefgründige Art alle Beziehungen. Mit diesem Waage-Neumond könnten uns also Intensität, Leidenschaft sowie Fragen von Macht und Ohnmacht beschäftigen, besonders in Bezug auf Beziehungen.
Nutze den Zündfunken, der durch die Verschmelzung von Sonne und Mond entsteht, sorgfältig: Welchen Samen möchtest du zum Neumond in der Waage säen?

Beziehungen sind Spiegel

Zum Waage-Neumond haben wir die Möglichkeit, etwas Neues über uns herauszufinden, und zwar in Bezug auf die Beziehungen, die wir eingehen. Jetzt ist ein guter Moment, um zu verstehen, was nicht stimmig ist. Zum Beispiel wenn wir eine Trennung erlebt haben, oder wenn es in uns rumort und sich vielleicht schon eine giftige Unzufriedenheit eingeschlichen hat. Beziehungen sind auch Spiegel; wir finden also immer einen Teil von uns im Gegenüber. So können wir in einer Beziehung erfahren, was schon in uns angelegt ist – sei es als Projektion oder als Reflexion.
Dem Zeichen Waage ist die Venus als Herrscherin zugeordnet. Diese befindet sich vom 05.10. bis zum 17.11.2018 in einer rückläufigen Phase: eine Zeit, in der wir tief in unsere Seele eintauchen können, um Verborgenes zu entdecken. Wir können erst dann Mitgefühl und Verständnis entwickeln, wenn wir uns selbst wirklich kennen – mit allen Ängsten, Sehnsüchten, Bedürfnissen und Schattenaspekten unserer Persönlichkeit. Nur so gelangen wir zu Selbstliebe und wahrhaftigen Beziehungen.

Zum Waage-Neumond können uns fragen:

  • Nehme ich meine Gefühle ernst?
  • Achte ich meine Bedürfnisse und spreche ich sie aus?
  • Neige ich zu Kompromissen und zum Nachgeben?
  • Oder bin ich bereit, einen Konflikt einzugehen?
  • Neige ich dazu, zu verschmelzen?
  • Oder setze ich Grenzen?
  • Was suche ich in einer Beziehung?
  • Finde ich das, was ich suche, auch in mir?
  • Wonach sehne ich mich, was ich nicht in mir finde?

Unterstützung für diesen nach innen gerichteten Prozess erhalten wir durch den Eintritt von Merkur in den Skorpion vom 10.10. bis zum 31.10.2018. Tiefgründiges, analytisches Denken fällt leicht und wir finden den Mut, uns offen und ehrlich mitzuteilen.

Wer spürt den Waage-Neumond besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Neumond in der Waage besonders stark erleben — ebenso alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

  • 03.04. — 09.04. Widder
  • 06.07. — 12.07. Krebs
  • 07.10. — 13.10. Waage
  • 04.01. — 10.01. Steinbock

In die Tiefe

Die rückläufige Venus befindet sich auf ihrer Wanderung durch den Skorpion. Wir können viel über uns erfahren, aber auch über unser Gegenüber. Besonders das, was wir nicht wahrhaben wollen und was im Verborgenen schlummert, kann jetzt ans Licht kommen. Das kann schmerzhaft sein, aber wir werden mit einer neuen Klarheit und Wahrhaftigkeit daraus hervorgehen.
In den letzten Wochen standen sich Venus und Uranus schon mehrmals gegenüber. Die Themen Freiheit und Unabhängigkeit haben uns vielleicht besonders beschäftigt und werden am 31.10.2018 erneut im Fokus stehen. Wieviel Nähe brauche ich und wieviel Freiheit?

Macht und Leidenschaft

Am 11.10.2018 sollten wir achtsam miteinander umgehen. Die Tagesenergie zeichnet sich durch eine herausfordernde Spannung aus. Sowohl Sonne und Pluto stehen in einem exakten Quadrat zueinander, als auch Venus und Mars. An diesem Tag könnte es ganz konkret um Machtthemen gehen, besonders um den Missbrauch von Macht. Sollte es zu Auseinandersetzungen kommen, könnten diese sehr leidenschaftlich sein und eine sexuelle Komponente beinhalten.

Kleiner Ausblick

Man könnte meinen, wir befänden uns schon mitten in der Zeit des Skorpions, die jedoch erst am 23.10.2018 startet! Die intensive Zeit wird also noch fortdauern. Was wir jetzt tun können, ist Klarheit zu schaffen: uns innerlich sortieren, uns und unsere Beziehungen auf Wahrhaftigkeit überprüfen sowie lernen, unsere Bedürfnisse ernst zu nehmen. Auch die Themen Selbstwert und finanzielle Perspektive dürfen jetzt gründlich untersucht werden. Mit dem Eintritt von Jupiter in den Schützen am 09.11.2018 wird dann eine neue Zeitqualität beginnen.

Ich wünsche uns, dass dieser transformative Prozess uns mit Menschen zusammen bringt, die unsere Werte und Überzeugungen teilen und uns liebevoll unterstützen! Alles Liebe, Claudia

Rückläufige Planeten

  • 05.10.2018 — 17.11.2018 — Venus
  • 05.07.2018 – 09.12.2018 — Chiron
  • 03.08.2017 – 02.01.2018 — Uranus
  • 19.06.2018 – 25.11.2018 — Neptun

Der nächste Vollmond und der nächste Neumond

  • 24.10.2018 Vollmond im Stier
  • 07.11.2018 Neumond im Skorpion

›››Über das Sternzeichen Waage zu lesen und den Waage-Neumond mit einem Ritual zu unterstützen, erhöht die Achtsamkeit für die feinen Schwingungen des Mondes. Hier geht es zu den vergangenen Neumonden.

Die Vollmondbotschaft

Die Vollmondbotschaft und weitere Beiträge, die nicht auf dieser Seite erscheinen, findet ihr auch auf
BLUMOON und Facebook und Instagram
Ihr müsst weder bei Instagram noch bei Facebook angemeldet sein um die Texte lesen zu können!

Was bedeutet Neumond?

Neumonde beschreiben den Zeitpunkt, an dem sich Sonne und Mond am Himmel vereinen und damit eine Energie der Neuentstehung, der Initiation und des Neubeginns eröffnen. Es ist die Phase des Mondes, in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist und die Nächte ganz dunkel sind. Erst nach etwa 35 Stunden wird der äußerste Rand des Mondes wieder vom direkten Sonnenlicht erhellt. Diese Mondphase nennt man auch Neulicht. Mit dem Neumond entsteht eine Zeitenergie, die gut für Neuanfänge, Wachstum und das Umsetzen von Ideen ist. Projekte, die zum Neumond starten, haben eine gute Chance auf Erfolg! Ein Mondzyklus dauert bis zum nächsten Neumond, also vier Wochen lang. Die Energie steigt bis zum Vollmond an, kurz vor Vollmond ist sie spannungsgeladen und sinkt danach wieder.