Antworten aus einer anderen Dimension

Mit dem monatlichen Mondzyklus und den damit verbundenen Wandlungsenergien des Mondes erleben wir jeden Monat den Prozess des Werdens und Loslassens von Neuem. Sich auf die Mondphasen einzustimmen, führt uns zu einer Verbindung mit den unendlichen Weiten des Himmels.
Wir befinden uns am 07.12.2020 genau in der Mitte zwischen zwei Finsternissen: Nach der Mondfinsternis im Zwilling vom 30.11.2020 und vor der Sonnenfinsternis im Schützen am 14.12.2020. Es ist die Zeit des abnehmenden Halbmonds – Sonne und Mond stehen in einem herausfordernden Quadrat zueinander. Jedes der beiden Lichter versucht, den Ausdruck des anderen zu verhindern – eine Spannung, die Aktivität fördert. Nehmen wir die Herausforderung an, können wir manchmal sogar über uns selbst hinaus wachsen.

Es ist ein guter Moment, etwas zu überdenken, zu verwerfen oder sich neu zu orientieren. Doch eine klare Entscheidung braucht Mut. Diese Zeit, zwischen den beiden Finsternissen, ist besonders kraftvoll, fast magisch. Zu meditieren, visualisieren oder affirmieren bringt uns jetzt zu den Orten, Menschen und Erfahrungen, die unsere Seele satt und glücklich macht. Jede Finsternis gleicht einem Portal. Haben wir den Mut hindurch zu gehen, ist tiefe Wandlung möglich.

Um die astrologische Zeitqualität noch um eine Dimension zu erweitern, habe ich mich für diesen Beitrag mit dem Medium Barbara Zaugg zusammengetan. Barbara und ich haben Fragen gestellt und die geistige Welt hat geantwortet. Ich bin mir sicher, dass die Antworten hilfreich für Viele sind!

Was ist die geistige Welt?
Während unser Körper mit dem Tod vergeht, geht unsere Seele in eine andere Ebene über: die geistige Welt. Diese Welt ist ohne Zeit und Raum. Sie umfasst alle übersinnlichen Daseinsbereiche, die nicht zur materiellen, sinnlich-physischen Welt gehören. Kontakte zwischen der geistigen Welt und dieser Welt hat es zu allen Zeiten gegeben, vermittelt werden sie von Menschen, die man als Medium bezeichnet.

Claudia: Wie können wir uns persönlich und kollektiv auf die kommende Ära vorbereiten?
Ihr geliebten Wesen, wir verstehen Eure Sorge und Eure Unsicherheit, was die kommende Zeit anbetrifft. Es ist ja wirklich ein starkes Stück, was Euch da zugemutet wird von der geistigen Welt. Soviel geballte Energie, soviel geballte Veränderung, kommt auf Euch zu. Nichts wie vorher, kein Stein auf dem Anderen. Bitte, seht auch die Chance! Denkt Euch einmal folgendes, Ihr seid geboren, um eine Welt zu kreieren, zumindest den Anfang machen, den Grundstein legen, mit den jetzt geborenen jungen Kindern eine Zukunft gestalten, in der das Alte, Dunkle, Schwere immer mehr verschwindet und eine Welt des Lichtes, des Bewusstseins, des Wissens um das Ganze, zu gestalten, nicht zurück zu den ganz archaischen Lebensformen, nein, mit den heutigen Errungenschaften gemeinsam in Gedanken an die Umwelt und die universelle Verbundenheit in die neue Zeit gehen. Jetzt ist der grosse Moment, es werden verschiedene neue Zyklen angestossen und neue Lebensformen können gestaltet werden.

Ihr könnt Euch darauf vorbereiten, indem Ihr in eine grösstmögliche Offenheit geht, immer das Grosse denkt und das Ziel verfolgt, eine friedliche, für alle Menschen lebenswerte Welt zu gestalten. Wenn wir sagen für alle, dann meinen wir die, die dableiben wollen. Es gibt auch einige, die können jetzt nicht mehr aus Ihren Ängsten aussteigen und werden sich verabschieden.

Jeder Einzelne kann nur für sich, bewusst oder unbewusst, in dieser Zeit bestehen oder sich zum Rückzug entscheiden. Alles ist richtig und stimmig. Wenn Du dich entscheidest zu bleiben, hast Du möglicherweise einen Umgang mit der Angst gefunden, der Dir schon länger im Leben immer wieder geholfen hat, in schwierigen Zeiten zu bestehen. Wenn Du diesen Text liest, hast Du eine Affinität zur Astrologie, die auf diesem Niveau eine echte Lebenshilfe darstellt. Wir können Euch allen nur raten, bildet Gemeinschaften, tauscht aus, lasst Euch inspirieren und folgt Eurer Vision von einer guten Welt und einer heilsamen Erde.

Barbara: Wenn physische Kontakte fehlen und der Mensch alleine lebt, wie kann der Mangel oder besser die Sehnsucht nach einem Gegenüber gelindert werden?
Es ist eine Frage, die sich viele Menschen stellen. Ihr habt die Möglichkeit, über die digitalen Medien Kontakte zu knüpfen. Die, die das nicht können oder wollen, müssen sich im Feld der Möglichkeiten umschauen und spazieren gehen oder sich mit Gleichgesinnten treffen. Ihr seid aufgefordert, neue Wege zu gehen, das heisst, Ihr könnt nicht zu Hause hinter dem Ofen bleiben und hoffen, jemand fällt aus dem Kamin. Nehmt alles in Anspruch, was Euch weniger sehnsüchtig zurücklässt.

Claudia: Wie verändert sich unser Bewusstsein und wie können wir diesen Prozess unterstützen?
Das ist eine gute Frage, das Bewusstsein verändert sich total, Ihr kommt in eine neue Energieschwingung, die Ihr zuerst mal halten lernen müsst. Das ist immer besser möglich, wenn Ihr der Intuition folgt, die Euch in den erholsamen, integrierenden Schlaf schickt.
Ausserdem solltet Ihr unbedingt dem Ruf in die Natur folgen, jeder Gang über frische Erde, jedes Vogelgezwitscher, jeder Lufthauch, sei er auch noch so kalt, weckt Eure Zellen und regt die Anpassung an das neue Energielevel an. Beschäftigt Euch mit schönen Dingen.

Wir wissen, es ist schwierig, wenn man die Arbeit verloren hat, in diesem ruhigen Fluss zu schwimmen. Aber seid gewiss, die Zeit bringt für jeden das Richtige. Es gibt viele Wechsel, immer mehr werdet Ihr Eure Bestimmungsorte finden. Aber seid gewiss, das Universum ist nicht einfach planlos, stellt Euch in Eurem Innern vor, wie alles ineinandergreift, aus diesem Bild könnt Ihr viel Kraft schöpfen.

Barbara: Was bedeutet der Weg der Seele?
Die Wege Eurer Seelen sind vorgegeben, sie sind aber in unserem Sinne, Felder der Möglichkeiten, Ihr könnt Euch immer neu entscheiden, wie Ihr den Weg gehen wollt, geradeaus, in Kurven, rauf oder runter, alles ist möglich. Den Weg werdet Ihr immer beschreiten. Die innere Stimme, eine der inneren Stimmen meldet sich immer. Du kannst entscheiden, auf welche Du hörst. Immer. Der Seelenweg ist unweigerlich, Du kannst nicht runterfallen.

Claudia: Welche Rolle spielt der Fixstern Sirius, der sich jetzt am Himmel zeigt und uns bis ins Frühjahr begleitet?
Sirius ist ein Verbündeter der Erde. Schon in alten Zeiten sind Wesen in die Erdatmosphäre gekommen, um zu forschen und zu helfen, den blauen Planeten in einem evolutionären Prozess zu beleben. Die Bedingungen waren wundervoll und die ersten Hochkulturen entstanden. In regelmässigen Abständen ist er zu Besuch, in der Umlaufbahn um die Erde.

Diese Energien helfen Euch beim Neugestalten der Gesellschaften und der Umstände, wie das Leben auf der Erde weiterhin gelingen kann. Sirius ist auch eine geistige Kraft, die in jedem Einzelnen auf Resonanz stösst – bewusst oder unbewusst spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass es eine unterstützende Energie/Kraft ist und eine sich vorwärtsbewegende. Der blaue Planet und Sirius, das ist eine Liebesgeschichte, es kommt soviel hilfreiche Energie von Sirius. So wie die Ahnen, die hinter uns stehen und uns mit wohlwollender Energie versehen, so steht Sirius hinter der Erde und hält die schützenden Hände über die grossen Veränderungen, die jetzt vor sich gehen.

Grosse Gedanken, grosse Visionen leiten Euch und die bekommen zusätzlichen Schub von Sirius. Verbindet Euch bewusst mit dieser Energie, schliesst sie in Meditationen ein. Schickt von Zeit zu Zeit einen Gedanken zu Sirius. Und auch wenn er wieder verschwindet, ist er immer da. Das Universum verliert nichts, es wandelt.
Eine Heilmeditation mit Sirius beschreibe ich hier.

Barbara: Wie hilft die geistige Welt bei diesen anstrengenden physischen Prozessen?
Das ist eine gute Frage. Wir sind da und stehen hinter Euch, und sind um Euch herum. Wir sind genauso interessiert wie Ihr, diesen Übergang heil zu überstehen, denn Euer Wachstum, Eure Erweiterung erweitert auch die geistige Welt. Durch Eure Dualen Leben tragt Ihr viel zur Erweiterung der geistigen Welt bei. Wir lernen mit Euch und alles fügt sich ein. Das Universum ist in einem dauernden Wandlungsprozess. Die Energie der Liebe, die Ihr übt und erfahrt, ist ein grosser Motor im grossen Ganzen. Wir inspirieren die Menschen, Musik, Meditationen, die Natur in Ihren Wandlungsprozess einzubeziehen und so die Umhüllung zu schaffen, aus der Ihr Kraft schöpfen könnt und die Euch stärkt. Schlaft, träumt und seid Euch bewusst, in welch herrlicher Zeit Ihr lebt.

Vielen Dank, liebe Barbara und an die geistige Welt, für diese hilfreichen Antworten! Alles Liebe und in Verbundenheit, Claudia

Über Barbara Zaugg

Ich bin nicht von Geburt an bewusst medial. Erst 1997, durch einen heftigen Schicksalsschlag, der mich aus meinem ganzen Sein gerissen hat, habe ich zur Medialität gefunden.
Nach einer 25-jährigen Karriere im Schulwesen, Entwicklungszusammenarbeit in Westafrika – um nur ein paar Stationen aus meinem Berufsleben zu nennen – war plötzlich nichts mehr wie vorher!
Zuerst als Hilfe in meiner völlig neuen Lebenssituation, später zur Unterstützung meiner eigenen Entwicklungsarbeit, habe ich mich mit dem medialen Sprechen und Schreiben (Schwerpunkt) auseinandergesetzt. Durch die Arbeit mit erweiterten Bewusstseinszuständen bin ich mit meinen inneren Stimmen in Kontakt gekommen und so zu einem Kanal für die geistige Welt geworden. Ich vertrete eine pragmatische, handwerkliche Medialität.
Bei mehreren Lehrern habe ich mich in die mediale Arbeit eingearbeitet und die Fähigkeit der verschiedenen Bewusstseinszustände bis hin zur Wachtrance vertieft.
Meine Ausbildung zur Lehrerin trägt dazu bei, dass ich Konzepte und Lehrgänge auch für die mediale Arbeit didaktisch aufbereiten kann. An meinen Erfahrungen mit medialer Arbeit möchte ich andere Menschen durch die von mir entwickelten Lehrgänge teilhaben lassen.
Aus tiefer Überzeugung und eigener Erfahrung teile ich die Ansicht, dass jede und jeder, der sich dafür interessiert, die Fähigkeit seiner Medialität entwickeln kann. Es braucht ein bisschen Mut und Vertrauen, sich auf den Prozess einzulassen.
Gerne stelle ich meine Fähigkeiten auch für mediale Beratungen zur Verfügung. Mediales Coaching ist individuell und aufschlussreich in jeder Lebenslage.


Barbara Zaugg
kontakt@barbarazaugg.ch
www.barbarazaugg.ch (ab Mitte Januar)

………………………………………………

Ja, ich spende!

Gefallen Dir die Beiträge von BLUMOON-Astrologie? Vielen Dank für Deine Wertschätzung!




Wenn Du nicht über Paypal spenden möchtest, melde Dich per E-Mail. Dann sende ich Dir meine Bankverbindung.

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du den Blumoon-Newsletter abonnieren.

Astrologische Beratung

Möchtest Du Dich auf die persönlichen Themen und Entwicklungs­schritte vorbereiten? Dann ist das Jahres-Horoskop oder Mondknoten-Horoskop von Interesse. Berücksichtigt werden die äußeren Transite, die Bewegung der Mondknoten sowie die seelischen Prozesse und karmische Themen.

Der nächste Neumond und der nächste Vollmond

  • 14.12.2020 Sonnenfinsternis im Schützen
  • 30.12.2020 Vollmond im Krebs

BLUMOON Community – Let’s connect!

Facebook
Instagram

Vielen Dank für's Teilen: