Sonnenfinsternis im Schützen am 14.12.2020

Bist Du bereit?

Die totale Sonnenfinsternis findet am 14.12.2020 um 17:13 Uhr auf 23 Grad im Schützen statt. Nur wenige Tage später, erleben wir eines der wichtigsten astrologischen Ereignisse des Jahres: am Tag der Wintersonnenwende werden auch Jupiter und Saturn einen neuen gemeinsamen Zyklus beginnen. Auch wenn diese Sonnenfinsternis im Schützen nicht in unseren Breitengraden sichtbar ist, wird ihre Wirkungskraft zu spüren sein. Beleuchtet werden unsere Glaubenssysteme, Gesetze, die Art und Weise, wie wir unsere inneren und äußeren Horizonte erweitern und wie sehr wir unsere Seele darin unterstützen, sich zu entfalten. Diese Finsternis signalisiert einen Moment persönlicher und kollektiver Befreiung und Veränderung. Bist Du bereit? Dann kannst Du jetzt beginnen, Dein Leben in eine wahrhaftigere und sinnvollere Richtung zu lenken. Kosmische Unterstützung ist garantiert!

Sonnenfinsternis im Schützen – Auf dem Weg zu einem gleichwertigen Miteinander

Dieses außergewöhnliche verrückte Jahr neigt sich dem Ende zu. Globale Ereignisse und eine geballte Energie aufgrund von stark wandelnden astrologischen Aspekten, gaben uns die Möglichkeit, nach innen zu schauen, um uns in der Tiefe mit der Seele zu verbinden. Wir können uns diesen Prozess wie einen gigantischen gemeinsamen Neustart vorstellen.

Für Viele war dies sehr herausfordernd: eine endlos lange, dunkle Nacht der Seele, in der unter anderem auch eine Konfrontation stattfand, mit dem, was bislang verdrängt wurde. Doch genau dann, wenn die Nacht am dunkelsten ist, ist die Dämmerung schon ganz nah! Denn das Ziel ist nichts weniger als die Erweiterung des Bewusstseins. Nur so tauchen neue Möglichkeiten auf, ist der Mut vorhanden, um über das hinauszugehen, was in der Vergangenheit als einschränkend empfunden wurde. Und was in der Vergangenheit als (scheinbar) sinnvoll erschien, verliert nun seine Relevanz.

Bist Du bereit? Dann wird sich Dein Leben und Dein Sein verändern. Und zwar im Einklang mit Deinem Seelenweg. Ja, in diesem Prozess werden wir auf inneren Widerstand und Angst stoßen. Nun geht es darum, das Bedürfnis des Egos nach Kontrolle zu erkennen. Liebevolle Güte und Mitgefühl mit Dir, wird Dich durch diesen Prozess tragen. Es geht darum, dass Du Deine Einzigartigkeit und Deine Talente einbringst, in das große Ganze. Wie kannst Du diese Welt ein bisschen wärmer und menschlicher machen?

Der Prozess geht vom

  • Ego zur Seele
  • Ich zum Wir
  • Haben zum Teilen
  • Leistungszwang zur Selbstverwirklichung
  • Konkurrenzverhalten zum Miteinander

Was ist jetzt hilfreich?

  • jede Form der Selbsterkenntnis
  • sich von einschränkenden Gedanken befreien
  • Heilung auf allen Ebenen annehmen
  • sich von inneren Konditionierungen verabschieden
  • loslassen, loslassen, loslassen
  • Dir den Raum geben, den Du für diesen Prozess brauchst

Jupiter und Saturn: Nachhaltiges Wachstum und stabile Werte

Die letzte Konjunktion Jupiters und Saturns fand am 28.05.2000 auf 23° Stier statt. Dieser Zyklus geht nun zu Ende. Wo standest Du damals und wo stehst Du heute? Welche markanten Erinnerungen hast Du an diese Zeit? Am 21.12.2020, unmittelbar nach der Wintersonnenwende, werden Jupiter und Saturn um 19:20 Uhr auf 0° 29′ Grad Wassermann, einen neuen gemeinsamen Zyklus starten. Dies ist ein guter Zeitpunkt für einen Moment der Ruhe, der Meditation oder für ein Ritual. In was für einer Gesellschaftsform möchtest Du leben? Was nimmst Du Dir vor, um das zu erreichen? Was kannst Du dafür tun? Alles, was Du jetzt beginnst, hat die Möglichkeit sich langfristig und nachhaltig zu manifestieren.

Dies ist also ein kostbarer, magischer Moment. Denn wir treten gemeinsam in eine neue Ära ein. Nach mehreren hundert Jahren, wird diese, für die Gesellschaft wichtige Verbindung, nun im Luft-Element stattfinden, statt im Element der Erde – bis auf eine Ausnahme: am 31.12.1980 trafen sich Jupiter und Saturn schon einmal in einem Luftzeichen und zwar im Zeichen der Waage. Da dieser neue Zyklus mit der Wintersonnenwende zusammenfällt, können wir von einem historischen Neustart sprechen! Luft ist das Element des Intellekts, des Austauschs und der Kommunikation. Das Element Luft symbolisiert die Welt der Ideen, welche immer der Anfang einer neuen Entwicklung sind. Geniale Ideen spielten schon immer eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Menschheit. Und diese Ideen brauchen wir jetzt! Unser Bewusstsein wird sich weiter entwickeln und verändern: hin zu einer viel feineren Wahrnehmung, verbunden mit Mitgefühl für alle Lebewesen.
Dieser epochale Übergang wird auch als das Ende des kapitalistischen Zeitalters gedeutet. Es ist der Beginn des Informations- und Wissenszeitalters. Doch wir dürfen uns in Geduld üben. Dieser Übergang wird langsam stattfinden, sodass wir Schritt für Schritt in das viel beschworene Wassermann-Zeitalter eintreten.

Luft versus Erde

  • leicht – schwer
  • beweglich – stabil
  • flink – langsam
  • intellektuell – materialistisch
  • neugierig – sicherheitsbewusst

Treffen Jupiter und Saturn aufeinander, beginnt das Kollektiv Fragen zu stellen… und eine alte Weltanschauung stirbt, während ein neues Potenzial entsteht. – Liz Greene, Astrologin

Es wird luftiger!

Ab 2021 werden wir erleben, wie marode Systeme und Strukturen (u.a. Banken, Schulen und das Gesundheitssystem) sich verabschieden und im besten Fall von Grund auf erneuern. Was macht die neue Ära aus? Netzwerke, Flexibilität, Wissens- und Informationsaustausch sowie Kommunikation auf Augenhöhe!

Der Fahrplan

  • 2023/24 Pluto tritt ins Zeichen des Wassermanns ein
    Wir werden tiefgreifende Wandlung in der Bewertung von Freiheit und Unabhängigkeit erleben sowie in den individuellen Entfaltungsmöglichkeiten des Einzelnen.
  • 2025/26 Uranus wechselt in das Zeichen Zwillinge
    Wir werden uns verstärkt für Meinungs-, Gedanken- und Redefreiheit einsetzen.
  • 2026-2029 Uranus-Pluto-Trigon
    Ein mächtiger Drang nach individueller Freiheit aufgrund von plötzlichen Erkenntnissen und Einsichten in Machtstrukturen oder kollektive Schattenbereiche. Wir könnten rigorose Befreiungsbewegungen erleben.

Sabisches Symbol für den Jupiter-Saturn-Zyklus auf 1 Grad Wassermann

Eine alte, aus Lehmziegeln gebaute Missionsstation in Kalifornien.
Schlüssel: Die Kraft in jedem wirklich großen Menschenwerk fortzudauern, weit über die Lebenszeit seines Urhebers hinaus.
Laut Dane Rudhyar handelt dieses Sabische Symbol von der Konkretisierung eines Ideals. Das bedeutet zugleich die „Verewigung” eines Individuums innerhalb eines großen Kollektivs und eines kulturellen Unterfangens.

Sonnenfinsternis im Schützen – Die Botschaft

Normalerweise gibt es pro Jahr vier Finsternisse, doch in diesem Jahr erleben wir sechs! Finsternisse sind Zeiten, in welchen wir meist durch äußere Ereignisse vor die Wahl gestellt werden, um eine Entscheidung zu treffen. Dabei handelt es sich sowohl um kollektive Themen als auch um individuelle Chancen und Möglichkeiten. Die Sonnenfinsternis im Schützen findet am absteigenden Mondknoten (Vergangenheit) statt, sodass es, wie schon so oft in diesem Jahr, ums Loslassen geht. Insbesondere geht es um die Überprüfung von Weltbildern, Überzeugungen, Meinungen und Vorurteilen.

Zur Sonnenfinsternis im Schützen

  • Was tue ich für meine persönliche Entwicklung?
  • Welche Ziele setze ich mir für das nächste Jahr?
  • Wie erweitere ich meinen inneren und äußeren Horizont?
  • Was gibt meinem Leben einen Sinn?
  • In welchen Momenten verhalte ich mich scheinheilig?
  • Was inspiriert, motiviert und begeistert mich?
  • In welchen Bereichen wünsche ich mir mehr Gerechtigkeit und Freiheit?
  • Was sind meine Ideale?
  • Welche Abenteuerlust ist ungestillt?

Wer spürt die Sonnenfinsternis im Schützen besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann die Sonnenfinsternis im Schützen besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

  • 09.06. – 18.06. Zwillinge
  • 11.09. – 20.09. Jungfrau
  • 10.12. – 19.12. Schütze
  • 09.03. – 18.06. Fische

Wintersonnenwende – Die Geburt des Lichts

Nach der immer dunkler werdenden Zeit bringt die Wintersonnenwende am 21.12.2020 den ersehnten Wendepunkt: In der längsten Nacht feiern und begrüßen wir das wiederkehrende Licht. Nun werden die Tage langsam wieder länger. Anfangs ist es kaum zu spüren und es braucht Geduld, um die Kraft der Dunkelheit wertschätzen zu können. Es ist eine Zeit des Rückzugs, der Innenschau. Ganz viel passiert jetzt, ohne dass wir etwas dazu tun müssen. Wir brauchen diese Zeit zum Jahresende, um aufzutanken, um uns zu sammeln, damit wir mit neuer Kraft ins neue Jahr starten. Eine gute Zeit, um Bilanz zu ziehen und bewusst durch das vergangene Jahr zu gehen. Nutzt auch die kraftvolle Zeit der Rauhnächte für diesen Prozess!

Wir können uns fragen:

  • Was ist gut gelaufen?
  • Was hat nicht geklappt?
  • Gab es Abschiede, neue Kontakte?
  • Aus welcher Herausforderung habe ich gelernt?
  • Welche Ent-Täuschung hat mir die Augen geöffnet?
  • Was ist die Essenz dieses Jahres für mich?
  • Und wie fühlt sie sich an, welche Farbe, Gestalt und Duft hat sie?

Wer Lust hat, kann sich dazu auch mit diesen Fragen beschäftigen!

Du musst lieben.
Du musst fühlen.
Dafür bist Du auf der Welt.
Du bist hier, um Dein Herz aufs Spiel zu setzen.
Du bist hier, um Dich verschlingen zu lassen.
Und wenn Du dann verraten wirst oder verlassen oder verletzt,
oder wenn der Tod Dich streift,
setz Dich unter einen Apfelbaum,
hör zu, wie um Dich herum die Äpfel zu Boden fallen
und ihre Süße verschwenden,
und sage Dir, dass Du so viele von ihnen gekostet hast, wie Du konntest. – Louise Erdrich, aus dem Buch „Der Klang der Trommel”

Vielen Dank!

Ich bedanke mich bei allen Leserinnen und Lesern, Abonnentinnen und Abonnenten, Klientinnen und Klienten von Herzen. Jede Begegnung ist eine Bereicherung! Vielen Dank für Eure Neugier, Mut, Selbstliebe und -fürsorge mit der Ihr an Euch arbeitet, um zu neuen Erkenntnissen zu gelangen und Euer ganzes Potenzial zu entfalten. Wenn wir uns verändern, verändert sich die Welt! Ich bedanke mich für Euer Vertrauen, Eure Offenheit, für all die schönen Rückmeldungen und wertschätzenden Spenden – ich freue mich so sehr!

Dies ist der letzte Neumond, die letzte Sonnenfinsternis in diesem Jahr. Jetzt ist ein gigantischer kollektiver Neubeginn möglich. Bist Du bereit? Ich wünsche allen eine lichtvolle Adventszeit! Alles Liebe und in Verbundenheit, Claudia

…………………………..

Ja, ich spende!

Gefallen Dir die Beiträge von BLUMOON-Astrologie? Vielen Dank für Deine Wertschätzung!




Wenn Du nicht über Paypal spenden möchtest, melde Dich per E-Mail. Dann sende ich Dir meine Bankverbindung.

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du den Blumoon-Newsletter abonnieren.

Astrologische Beratung

Möchtest Du Dich auf die persönlichen Themen und Entwicklungs­schritte vorbereiten? Dann ist das Jahres-Horoskop oder Mondknoten-Horoskop von Interesse. Berücksichtigt werden die äußeren Transite, die Bewegung der Mondknoten sowie die seelischen Prozesse und karmische Themen.

Ritual zum Vollmond und Neumond

Die Sonnenfinsternis im Schützen mit einem Ritual zu unterstützen, erhöht die Achtsamkeit für die feinen Schwingungen des Mondes. Hier geht es zu den vergangenen Vollmonden.

Der nächste Neumond und der nächste Vollmond

  • 30.12.2020 Vollmond im Krebs
  • 13.01.2021 Neumond im Steinbock

BLUMOON Community – Let’s connect!

Facebook
Instagram

Was ist eine Sonnenfinsternis?

Eine Sonnenfinsternis entsteht, wenn sich Sonne, Mond und Erde auf einer Linie befinden, der Mond sich vor die Sonne schiebt und seinen Schatten auf die Erdoberfläche wirft. Eine Sonnenfinsternis kann also nur entstehen, wenn der Mond genau zwischen Sonne und Erde steht; also wenn Neumond ist!

Vielen Dank für's Teilen: