Löwe-Neumond plus Sonnenfinsternis am 11.08.2018

Illustration für den Löwe-Neumond, © Claudia Hohlweg für Blumoon

Der Löwe-Neumond — Am 11.08.2018 treffen sich Sonne und Mond um 11.57 Uhr im Löwen zum Neumond. Dabei ereignet sich, wie schon im Januar und zuletzt vor vier Wochen, eine weitere Sonnenfinsternis, die in Europa allerdings nicht sichtbar ist. Normalerweise entstehen zwei Sonnenfinsternisse pro Jahr; wir erleben jetzt die dritte — nichts ist unmöglich!
Wenn Sonne und Mond bei Neumond eine Einheit bilden, verschmelzen Geist und Bewusstsein mit dem Gefühl und dem Unbewussten. Es entsteht ein Zündfunken, der das Potenzial freisetzt, welches der Neumond in sich trägt. Da beim Löwe-Neumond zusätzlich eine Sonnenfinsternis involviert ist, hat dieser Neuanfang eine enorme Kraft! Welchen Samen möchtest du zum Neumond im Löwen säen?

Wie wirkt die Sonnenfinsternis auf der persönlichen Ebene?

Ein bis zwei Wochen vor einer Finsternis nimmt die Spannung zu. Themen, die schon länger gären, machen sich bemerkbar. Veränderung liegt in der Luft. In den Tagen um die Finsternis herum entlädt sich die Spannung in einem ersten, sichtbaren Ereignis. Durch die Verdunkelung bei einer Sonnenfinsternis wird der Plasmastrom zur Erde durch den Mond gemindert. Unbewusste Themen und verdrängte Impulse treten jetzt mit Wucht in Erscheinung und lassen sich nicht mehr verdrängen. Und wenn die Finsternis auch noch in Resonanz zu unserem Horoskop tritt, erleben wir oft große Veränderungen und Richtungswechsel. In dieser Zeit können uns Erkenntnisse wie ein Blitz treffen und wir erhalten unerwartete Chancen, die zuvor nie gedachte Möglichkeiten in unser Bewusstsein bringen. Rückblickend werden solche Ereignisse oft als Meilensteine oder Wendepunkte im eigenen Leben empfunden, denn Finsternisse haben Saatcharakter. Projekte und Vorhaben, die jetzt starten, werden heranwachsen — manchmal sogar größer als gedacht. Wessen Horoskop nicht von der Finsternis berührt wird, nimmt die Auswirkung nur am Rande war.

Welche Sternzeichen sind betroffen?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Löwe-Neumond und die Sonnenfinsternis besonders stark erleben — ebenso alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

  • 05.02. — 11.02. Wassermann
  • 07.05. — 13.05. Stier
  • 09.08. — 15.08. Löwe
  • 09.11. — 15.11. Skorpion

Löwe-Neumond: Der Weg des Herzens

Jetzt, zum Neumond in der Zeit der Löwen, können wir eine neue Richtung einschlagen: den Weg des Herzens. Eine gute Frage an uns alle ist, ob wir in unserem Leben den Weg des Herzens gewählt haben? Denn wenn es nicht der rechte Weg ist, führt er in eine Sackgasse. Woran wir den Weg des Herzens erkennen? Er ist voller Freude und solange wir ihn gehen, sind wir erfüllt und fühlen uns heil. Dieser Weg macht stark und lässt uns strahlen. Leidenschaft sollte fliessen dürfen, nur so kann sich eine lebendige Persönlichkeit entfalten und verwirklichen. Verwirklichung bedeutet, das Leben aus seinem verdrängten Zustand zu erlösen, es in das Licht der Sonne zu bringen.
Am 19.08.2018 sind Jupiter im Skorpion und Neptun in den Fischen zum dritten Mal durch ein Trigon miteinander verbunden. Ein sehr guter Moment, um innezuhalten und auf das Flüstern des Herzens zu hören!

Zum Löwe-Neumond können wir uns fragen:

  • Was hält mich davon ab vorwärts zu schreiten und den Weg den Herzens zu gehen?
  • Wie frei bin ich, zu tun, was mir wichtig ist?
  • Was bedeuten die Worte Zielstrebigkeit, Entschlusskraft und Selbstbehauptung in meinem Leben und wie setze ich sie um?
  • Wie intensiv möchte ich leben?
  • Welche Rolle spielen Erotik, Vergnügen und kreativer Selbstausdruck in meinem Leben?
  • Wie drücke ich meine Gefühle aus?
  • Wovor habe ich Angst und wie kann ich mich von der Angst lösen?

Antworte darauf mit dem Herzen, nicht mit dem Verstand, und denke daran: Nichts ist unmöglich, wenn du es wirklich willst. Um die Herzenergie zu aktivieren, kannst du dir in einer ruhigen Situation vorstellen, mit dem Herzen ein- und auszuatmen!

Warum haben wir Angst vor der Veränderung?

Etwas zu verändern ist schwer. Ja, das ist es! Einen Neuanfang zu machen bedeutet loszulassen, und das kann Angst machen. Viele Menschen haben Angst vor Veränderungen. Es ist die Angst vor dem Unbekannten, denn wir geben damit ein Stück Kontrolle über unser Leben auf. Die Ungewissheit, nicht zu wissen, was dann passiert, ist ein Risiko. Sich zu verändern, neue Lebensumstände aufzubauen und sich neue Verhaltensweisen anzugewöhnen ist unbequem. Vielleicht trauen wir uns all diese Änderungen auch nicht zu und fühlen uns hilflos?
Wenn wir uns nicht wirklich zufrieden und erfüllt fühlen, sollten wir uns von keiner Angst abhalten lassen. Jede Veränderung ist auch eine Chance. Denn wer will ein Leben an den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten vorbei leben? Diese können ein Wegweiser für unseren ganz individuellen Lebensweg sein!

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Veränderung muss nicht sofort stattfinden! Wir können uns Zeit nehmen und in kleinen Schritten die gewünschten Veränderungen angehen. Wenn wir eine kindliche Neugier auf die neuen Schritte entwickeln, kann es sogar Freude machen! Unser Selbstvertrauen wird mit jedem Schritt gestärkt und macht mutiger. Konkrete Pläne zu schmieden, hilft dabei die eigenen Träume zu verwirklichen. Um sich aus unbefriedigenden Situationen zu befreien, kann das Folgende hilfreich sein.

Ziehe drei Spalten auf einem Papier und verfahre mit deinen Wünschen wie folgt:

  • Erste Spalte: Es wäre ein Wunder wenn…
  • Zweite Spalte: Die Wahrheit ist, dass…
  • Dritte Spalte: Benenne drei Handlungen, wie du deinen Träumen täglich ein Stückchen näher kommst!

Zurück in die Vergangenheit

Finsternisse finden in Zyklen statt und diese Finsternis ereignet sich auf dem selben Grad wie die totale Finsternis vom 11.08.1999 in Deutschland. Was ist damals in deinem Leben passiert? Was hat sich bis heute entwickelt?

  • Was für ein Mensch warst du damals?
  • Hast du aus dem Herzen gelebt?
  • In welche Richtung hat sich deine Seele entwickelt?
  • Wie hat sich damals dein Leben angefühlt?
  • Was wurde seitdem beendet?
  • Hat etwas Neues begonnen?

Mit angezogener Handbremse

Wir befinden uns weiterhin in einem intensiven Zeitfenster. Diese Zeit kann müde und erschöpft machen, verbunden mit dem Gefühl, dass diese Zeit sehr verdichtet ist. Ein Grund dafür sind auch die vielen rückläufigen Planeten, die zur Zeit aktiv sind. Als „Rückläufigkeit” bezeichnet man es, wenn Planeten sich scheinbar entgegen ihrer Laufrichtung bewegen. Die Planetenkraft richtet sich nach innen und kann sich daher nicht im Außen entfalten. Dabei schreit diese Zeit geradezu nach der Verwirklichung von neuen Projekten und Ideen, doch wir sollten uns noch bis Ende August gedulden um loszulegen. Dann sind nicht mehr ganz so viele Planeten rückläufig.

Rückläufige Planeten

  • 26.07.2018 – 19.08.2018 — Merkur
  • 26.06.2018 – 27.08.2018 — Mars
  • 18.04.2018 — 06.09.2018 — Saturn
  • 05.07.2018 – 09.12.2018 — Chiron
  • 03.08.2017 – 02.01.2018 — Uranus
  • 19.06.2018 – 25.11.2018 — Neptun
  • 22.04.2018 – 01.10.2018 — Pluto

Der nächste Vollmond und der nächste Neumond

  • 26.08.2018 Vollmond in den Fischen
  • 09.09.2018 Neumond in der Jungfrau

In dieser schönsten und sehr intensiven Zeit des Sommers wünsche ich uns allen eine Lebensfreude, die das Leben feiert und die Liebe zelebriert: Lebe! Liebe! Lache! Und trau dich den Weg des Herzens zu gehen!

›››Über das Sternzeichen Löwe zu lesen und den Löwe-Neumond mit einem Ritual zu unterstützen, erhöht die Achtsamkeit für die feinen Schwingungen des Mondes. Hier geht es zu den vergangenen Neumonden.

Die Vollmondbotschaft

Die Vollmondbotschaft und weitere Beiträge, die nicht auf dieser Seite erscheinen, findet ihr auch auf
BLUMOON und Facebook und Instagram
Ihr müsst weder bei Instagram noch bei Facebook angemeldet sein um die Texte lesen zu können!

Was bedeutet Neumond?

Neumonde beschreiben den Zeitpunkt, an dem sich Sonne und Mond am Himmel vereinen und damit eine Energie der Neuentstehung, der Initiation und des Neubeginns eröffnen. Es ist die Phase des Mondes, in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist und die Nächte ganz dunkel sind. Erst nach etwa 35 Stunden wird der äußerste Rand des Mondes wieder vom direkten Sonnenlicht erhellt. Diese Mondphase nennt man auch Neulicht. Mit dem Neumond entsteht eine Zeitenergie, die gut für Neuanfänge, Wachstum und das Umsetzen von Ideen ist. Projekte, die zum Neumond starten, haben eine gute Chance auf Erfolg! Ein Mondzyklus dauert bis zum nächsten Neumond, also vier Wochen lang. Die Energie steigt bis zum Vollmond an, kurz vor Vollmond ist sie spannungsgeladen und sinkt danach wieder.