Neumond im Widder 12.04.2021

Artwork für den Neumond im Widder 2021

Bist Du bereit für den nächsten Schritt?

Sonne und Mond verschmelzen am 12.04.2021 um 4:30 Uhr auf dem 23. Grad zum Neumond im Widder. Das, was wir während der Zeit der Fische ausgebrütet haben, drängt jetzt mit einer geballten, vorwärtsdrängenden Energie nach außen. Mit Spannungen ist zu rechnen.
Da noch bis zum 27.04.2021 keine Planeten rückläufig sind, sollten wir diese Zeit weise nutzen. Statt noch länger ängstlich zu zögern und zu zaudern, heißt es jetzt, sich zu zeigen, Pionierarbeit zu leisten, Stellung zu beziehen und sich in Projekte einzubringen, mit denen wir uns auch identifizieren können. Allerdings wird dies nicht ohne Herausforderungen geschehen und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Denn was in dieser Zeit beginnt, gleicht einem großen Neubeginn und hat damit eine grundlegende Bedeutung für die Zukunft. Das Gute daran? Jede Herausforderung beschleunigt die Selbstentfaltung und damit das innere Erwachen. Zu welchem mutigen Schritt bist Du bereit?

Neumond im Widder – Die Zeitqualität

Endlich weht ein frischer Wind und macht Platz für eine lebendige Energie, die das Neue in die Welt bringt. Dieser Neumond öffnet die Tore unserer Selbstverwirklichung. Doch Achtung: etwas Neues formt sich aus dem Inneren, deshalb ist es wichtig, nicht vorschnell zu handeln. Wir können es uns so vorstellen, als würde unser innerer Kompass neu ausgerichtet werden. Sind Körper, Seele und Geist bei Dir im Einklang? Nimm Dir die Zeit, Dich neu auszutarieren: Meditation, Yoga, Wandern, Spazieren, Malen, Tanzen, Singen… Ein seelisches Gleichgewicht hilft dabei, klare Entscheidungen zu treffen und bisher unbekannte Wege einzuschlagen. Sind wir innerlich stabil, lassen wir uns nicht mehr von Zweifeln und Ängsten kontrollieren, sondern verlassen uns auf unsere Intuition. Mit dem Neumond im Widder startet ein neuer Mondzyklus und es beginnt eine feurige, vorpreschende Phase. Wo steckst Du fest, bist ängstlich, blickst zurück und nicht nach vorn? Was wählst Du – Vergangenheit oder Zukunft?

Die Zeit des Stiers

Im letzten Drittel des Monats verändert sich die Zeitqualität deutlich. Am 19.04.2021 treten Sonne und Merkur beide in den Stier ein, so dass wir eine energetische Verschiebung von der aktiven Widder-Qualität zur praktischen Stier-Qualität erleben werden. Im Stier geht es um konkrete Schritte und Ergebnisse. Eine wunderbare Zeit dafür, Pläne und Ideen endlich in die Tat umzusetzen. Der Wunsch nach Sicherheit wird nun groß, doch bleibt die Ungewissheit, wo wirkliche Stabilität zu finden ist. Es ist an der Zeit, einen realistischen Blick auf die Entwicklungen der letzten Monate zu werfen und mit den eigenen Ressourcen, Werten und Talenten verantwortungsvoll umzugehen.

Neumond im Widder – Die Botschaft

Rund um diesen Neumond könnten Gefühle plötzlich hochkochen. Vielleicht fühlen wir uns verletzlicher, aber auch lebendiger als sonst, weil wir alles viel intensiver wahrnehmen. Durften wir uns zum Vollmond in der Waage intensiv mit unseren Verletzungen und Beziehungen auseinandersetzen, könnten wir mit diesem Neumond in persönlichen Beziehungen intensive Gefühle erfahren. Vielleicht treffen wir sogar extreme Entscheidungen, im Sinne von „Ganz oder gar nicht”. Fühlen wir uns in einer Beziehung kontrolliert oder eingesperrt, könnte das Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit so groß sein, dass wir am liebsten ausbrechen würden. Aber vielleicht sind wir jetzt auch absolut entschlossen, gemeinsam durch dick und dünn zu gehen und uns durch diese Prozesse grundlegend zu wandeln. Welche Tür schließt Du, damit sich eine neue öffnet? Bist Du offen für eine tiefgreifende Transformation? Dies ist eine gute Zeit, um in die emotionalen Untiefen einzutauchen und sich den dunklen Gefühlen zu stellen. Das Gute daran? Wir sind authentischer und können unser Herz wahrhaftiger mit anderen Herzen verbinden.

Zum Neumond im Widder können wir uns fragen:

  • Wie spontan und eroberungslustig bin ich?
  • Und wie streitlustig bin ich?
  • Was lösen Wörter wie Konflikt, Impulsivität und Selbstbehauptung in mir aus?
  • Gehöre ich zu den Anführern oder den Mitläufern?
  • Was würde ich am liebsten anders machen und traue mich nicht?
  • Womit möchte ich mich zeigen, habe aber Angst davor?
  • Was habe ich noch nie gemacht, wünsche es mir aber sehr?
  • Welcher Hund steht für meinen Mut: Zwergpinscher, Pudel, Pitbull Terrier?
  • In welchem Bereich möchte ich mutiger werden und Flagge zeigen?
  • Welche Altlasten bremsen mich?

Mut verlangt nicht, dass man großartig spektakuläre Heldentaten vor aller Welt zur Schau stellt, sondern dass man den unsichtbaren Krieg in sich selbst führt. Dieser Mut ist täglich erforderlich: in den alltäglichen Handlungen, im Kampf gegen die eigenen Gewohnheiten, gegen die Lügen, gegen das Sich-Arrangieren, gegen die Kompromisse, die den Geist verdunkeln und seine Befreiung verhindern. – Drukpa Rinpoche

Neumond im Widder – das tut jetzt besonders gut:

  • eine Mutprobe bestehen
  • das Leben als schillerndes Abenteuer betrachten
  • sich dem Neuen angstfrei öffnen
  • der Neugier folgen
  • die Welt erobern

Wer spürt den Neumond im Widder besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Neumond im Widder besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

  • 08.04. – 17.04. Widder
  • 11.07. – 20.07. Krebs
  • 12.10. – 21.10. Waage
  • 09.01. – 18.01. Steinbock

Freiheit und Unabhängigkeit

Die folgenden Aspekte sind kurz, aber kostbar, denn wir erleben diese Verbindungen erst wieder in einem Jahr.

23.04.2021 Venus Konjunktion Uranus

Manchmal brauchen wir Uranus, um tüchtig aufgerüttelt zu werden, damit wir uns selbst treu bleiben! Nun könnte es uns wie Schuppen von den Augen fallen, in welchen Bereichen, Beziehungen, Vereinbarungen wir uns verstrickt oder eingeengt fühlen. Wo brauchst Du mehr Freiheit und Unabhängigkeit?

24.04.2021 Merkur Konjunktion Uranus

Offen für einen Gedankenblitz? In dieser Verbindung kommen rationales (Merkur) und intuitives (Uranus) Denken zusammen. Uranus könnte uns an diesem Tag als Blitz der Erleuchtung erscheinen. Es ist gut möglich, dass wir rund um dieses Datum einige wirklich brillante Ideen haben. Die andere Möglichkeit ist, dass wir an diesem Tag schockierende oder überraschende Nachrichten erfahren.

30.04.2021 Sonne Konjunktion Uranus

Ein Sonne-Uranus-Transit brüllt „Freiheit”! Und zwar die Freiheit, wir selbst zu sein. Das kann für jede und jeden von uns sehr unterschiedlich sein. Einige fühlen sich in ihren Jobs oder Beziehungen eingeengt. Andere wollen möglichst wenig Termine im Kalender haben. Doch die wirkliche Freiheit, die dieser Transit beschreibt, ist die Freiheit, ohne faule Ausreden, hundertprozentig, mit Haut und Haar, ganz wir selbst zu sein.

Mars – Erwecke die innere Amazone, den inneren Samurai in Dir

Am 23.04.2021 tritt Mars, der Herrscher des Widders in das Zeichen Krebs ein. Damit befindet sich Mars auf der Weltachse auf 0° Krebs. Zuletzt erlebten wir dies am 17.05.2019. Planeten auf der Weltachse neigen dazu, ihre Symbolik auf die Weltbühne zu projizieren. Bei Mars bezieht sich dies auf Selbstbehauptung, Kampfgeist und Aggression. Da Mars im Krebs steht, könnte es sich dabei um verletzte Gefühle handeln, die sich in Wut verwandeln. Die Sorge, in unseren Bedürfnissen und Werten von Verantwortlichen oder Regierungen übersehen zu werden, wird immer größer. Eine Ansammlung von Planeten im Widder signalisiert eine aufbegehrende Energie, die sich in Protesten zeigen könnte: gegen Restriktionen, die sich bisher als kaum wirksam herausgestellt haben. Wir werden mehr politische Aktionen und Demonstrationen in der Welt sehen, weil Menschen das Gefühl haben, dass über sie hinweg entschieden und regiert wird.

Wie verbunden bist Du mit Deiner Mars-Kraft?

Wir brauchen diese aktive Kraft mehr denn je zuvor. Nur mit Durchsetzungskraft, Durchhaltevermögen und mit der nötigen Willensstärke, erreichen wir unsere Ziele und können Veränderung bewirken. Es ist an der Zeit, das Vertraute hinter sich zu lassen und furchtlos vorwärts zu gehen. Dabei begeben wir uns in bisher unerforschtes Neuland. Das erfordert Glauben, Mut und die Bereitschaft, die Vergangenheit zu verabschieden. Sollten wir weiterhin am Alten festhalten, verschwenden wir wertvolle Zeit und verlieren unser Ziel aus den Augen. Du kennst Dein Ziel nicht? Deine Seele kennt den Weg. Verbinde Dich mit diesem wissenden Teil in Dir und höre gut zu. Es gibt keinen Weg zurück.

Wut tut gut

Mars hat natürlich auch mit Wut zu tun. Wut hilft, für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Sie ist ein Signal nach innen und nach außen. Ein wütend verzerrtes Gesicht zeigt seinem Gegenüber an, dass eine Grenze überschritten wurde, jemand zu weit gegangen ist. Viele Menschen können ihre Wut gar nicht wahrnehmen, sagen vielleicht „Ich bin traurig”, obwohl sie eigentlich ärgerlich sind. Wer Wut nicht ausleben kann, agiert oft passiv-aggressiv. Wut hat immer auch etwas mit dem Selbstwert zu tun. Die ersten Schlüsselerfahrungen mit unserer Wut durften wir während der kindlichen Trotzphase machen. Wie damals mit unserer Wut umgegangen wurde, ist prägend für das Leben. Wenn zum Beispiel Erfahrungen aus unserer Kindheit zeigten, dass Wut Beziehungen gefährdet, vermeiden wir heute unsere Wut aus einer Verlustangst heraus. Auf unserer inneren Reise der Heilung dürfen wir lernen, unsere Emotionen zu fühlen und uns mit unserer Seele zu verbinden. Fühlen ist die Sprache der Seele und gleichzeitig das Werkzeug, um uns mit unserer Intuition zu verbinden. Lösen wir uns von dem Schmerz der Vergangenheit, ist es möglich, mit klarem Bewusstsein wahrhaftig durchs Leben zu gehen!

Fragen zur Selbstreflexion:

  • Was macht mich wütend?
  • Auf welche Art zeige ich meine Wut, wenn sie zum Vorschein kommt?
  • Seit wann reagiere ich so?
  • Wie habe ich als Kind meine Wut ausgelebt?
  • Und wie sind meine Eltern damit umgegangen?
  • Ist die Wut mein Freund oder mein Feind?
  • Welche Gestalt hat meine Wut?

Glücksmomente

In Krisenzeiten ist es heilsam, selbst für die täglichen kleinen Momente des Glücks zu sorgen. Was macht Dich glücklich, hebt Deine Stimmung? Trotz aller Einschränkungen dürfen wir nicht vergessen, dass wir durch unsere innere Haltung und Gedanken Einfluss auf unser Leben nehmen. Wir sind die Magierinnen und Magier unseres Glücks. Das Motto für den April lautet: Let’s do it! Lasst uns anfangen, unser Leben nach unseren Vorstellungen zu leben!

Das Leben ist ein schillerndes Abenteuer. Bist Du bereit für den nächsten Schritt? Alles Liebe und Namasté, Claudia

…………………………..

Ja, ich spende!

Gefallen Dir die Beiträge von BLUMOON-Astrologie? Vielen Dank für Deine Wertschätzung!




Wenn Du nicht über Paypal spenden möchtest, melde Dich per E-Mail. Du erhältst dann automatisch meine Bankverbindung.

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du den Blumoon-Newsletter abonnieren.

Astrologische Beratung

Möchtest Du Dich auf die persönlichen Themen und Entwicklungs­schritte vorbereiten? Dann ist das Jahres-Horoskop oder Mondknoten-Horoskop von Interesse. Berücksichtigt werden die äußeren Transite, die Bewegung der Mondknoten sowie die seelischen Prozesse und karmische Themen.

Ritual zum Vollmond und Neumond

Den Neumond im Widder mit einem Ritual zu unterstützen, erhöht die Achtsamkeit für die feinen Schwingungen des Mondes. Hier geht es zu den vergangenen Neumonden.

Der nächste Neumond und der nächste Vollmond

  • 27.04.2021 Vollmond im Skorpion
  • 11.05.2021 Neumond im Stier

BLUMOON Community – Let’s connect!

Facebook
Instagram

Was bedeutet Neumond?

Neumonde beschreiben den Zeitpunkt, an dem sich Sonne und Mond am Himmel vereinen und damit eine Energie der Entstehung, der Initiation und des Neubeginns eröffnen. Es ist die Phase des Mondes, in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist und die Nächte ganz dunkel sind. Erst nach etwa 35 Stunden wird der äußerste Rand des Mondes wieder vom direkten Sonnenlicht erhellt. Diese Mondphase nennt man auch Neulicht. Mit dem Neumond entsteht eine Zeitenergie, die gut für Neuanfänge, Wachstum und das Umsetzen von Ideen ist. Projekte, die zum Neumond starten, haben eine gute Chance auf Erfolg! Ein Mondzyklus dauert bis zum nächsten Neumond, also vier Wochen lang. Die Energie steigt bis zum Vollmond an, kurz vor Vollmond ist sie spannungsgeladen und sinkt danach wieder.

Vielen Dank für's Teilen: