Neumond im Stier: Was bin ich mir wert?

Farbige Illustration des Neumonds im Stier, Illustration und © Claudia Hohlweg für Blumoon

Neumond im Stier — Am 05.05.2019 um 00.45 Uhr vereinen sich Sonne (Geist und Bewusstsein) und Mond (Gefühl und Unbewusstes) im sinnlichen Zeichen Stier. Aus der Verschmelzung der beiden Lichter entsteht in dunkler Verborgenheit ein kosmischer Funken, der das Potenzial des Stier-Neumonds freisetzt. Dieser Neumond ist nicht so spannungsgeladen wie die vorherigen Lunationen. So können wir uns ganz den Themen des Stiers widmen: Sinnlichkeit und Genuss, Sicherheit und Finanzen, Werte und Talente, Schönheit und Natur. Welchen Samen wirst du säen?

Die Zeit des Stiers

Die stürmische und nach Selbstverwirklichung strebende Energie des Widders verwandelt sich zur Zeit des Stiers in einen Gegenimpuls. Hier geht es um ein geduldiges Beharren, um die zentrierte Sammlung der Kräfte. Jetzt wird bewahrt und behütet, doch ungern wird etwas losgelassen. Die eigenen Schätze werden festgehalten und verteidigt. Nicht umsonst ist der dem Stier zugehörige Satz: Ich besitze.
Venus herrscht über das verlässliche Erdzeichen Stier. Sie symbolisiert Schönheit, Liebe und Werte. So kommt es, dass die Sinnesfreude in diesem Zeichen ihre höchste Entfaltung findet. Im Jahreskreis befinden wir uns in der Phase, in der alles sprießt und blüht. Die Welt ist wieder bunt und duftet. Alle Sinne werden angesprochen und die Geschenke der Natur dankbar angenommen.
Die Zeit des Stiers könnte eine Einladung sein, zu verweilen, sich zu spüren und sich der eigenen Werte bewusst zu werden. Die daraus gewonnene Klarheit schafft beste Voraussetzungen für die nächsten Schritte und Entscheidungen.

Zum Neumond im Stier können wir uns fragen:

  • Was ist für mich wertvoll und von Bedeutung?
  • Bin ich bereit, meine Werte zu verteidigen?
  • In welcher Situation habe ich meine Werte schon einmal verraten?
  • Was war mein größter materieller Verlust und wie bin ich damit umgegangen?
  • Welcher immaterielle Verlust schmerzt mich am stärksten?
  • Wie selbstbewusst bin ich auf einer Skala von 1-10?
  • Wodurch könnte mein Selbstwert erschüttert werden?
  • Worauf baut mein Selbstwert?
  • Was stärkt meinen Selbstwert?
  • Was bin ich mir wert?

Wer spürt den Neumond im Stier besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Neumond im Stier besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

  • 30.01. – 08.02. Wassermann
  • 01.05. – 09.05. Stier
  • 03.08. – 11.08. Löwe
  • 03.11. – 11.11. Skorpion

Was bringt der Neumond im Stier?

Dieser Neumond im Stier hat zwar keine besonderen Verbindungen zu anderen Himmelskörpern. Venus jedoch, der dem Stier zugehörige Planet, geht einige interessante Konstellationen ein. Wie schon im Februar diesen Jahres wird Venus auf ihrer Reise durch den Tierkreis ein weiteres Mal eine Verbindung zu Saturn und Pluto am absteigenden Mondknoten eingehen. Erfahrungen im Bereich Beziehungen, Partnerschaften, Selbstwert sowie Finanzen und Verträge werden ein weiteres Mal gründlich geprüft. Nur was wahrhaftig ist und einen echten Wert besitzt, wird der Prüfung standhalten.

  • Am 07.05.2019 geht Venus eine herausfordernde Verbindung zu Saturn ein. Dies gleicht einem Reality-Check: sind die Dinge so, wie sie sind, oder kommt es mir nur so vor?
  • Zweite Tage später, am 09.05.2019, ist Venus weitergewandert und steht nun in einer ebenso spannungsgeladenen Verbindung zu Pluto. Venus verbindet so die Energien dieser beiden Planeten. Da Saturn und Pluto sich am absteigenden Mondknoten, dem Vergangenheitspunkt, befinden, können wir uns fragen: Was lasse ich los, damit etwas Neues entstehen kann? In solch einem Moment kann eine tiefgreifende Wandlung möglich sein. Wir sollten die Chance nutzen!
  • Am 15.05.2019 wechselt Venus vom feurigen Widder in den soliden, erdverbundenen Stier. Als Herrscherin dieses Zeichens befindet sie sich nun in ihrem Zuhause und kann sich am reinsten entfalten. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um an den eigenen Werten zu arbeiten. Besonders am Selbstwert. Du kannst dich fragen: Gehe ich geizig oder großzügig mit mir um? Was bin ich bereit, in mich selbst zu investieren?

Neue Erkenntnisse durch die Schau nach innen

Saturn und Pluto befinden sich bis Ende September bzw. Anfang Oktober in ihren rückläufigen Phasen. Ihre Planetenkraft richtet sich nun nach innen, ins Unbewusste. Wir dürfen innehalten, um Erlebtes zu integrieren.
Wenn wir diese Phase gut nutzen, erkennen wir, dass unsere Realität aus unseren Gedanken und Emotionen erzeugt wird. Selbst wenn es so scheint, als sei sie etwas Äußeres. Unsere Realität entsteht aus dem kollektiven Bewusstsein und wir tragen alle dazu bei, dieses mitzugestalten. Über die Verbindung von Pluto und Saturn kann beim Neumond im Widder sowie beim Vollmond in der Waage nachgelesen werden.

Wir können uns jetzt fragen:

  • Wie erlebe ich das Thema Macht auf der persönlichen und der gesellschaftlichen Ebene? (Pluto)
  • Fühle ich mich in meinem Leben selbstbestimmt oder als Opfer der Umstände? (Pluto)
  • Habe ich die Kontrolle über mein eigenes Leben oder fühle ich mich den Umständen ausgeliefert? (Saturn)

Vertrauen in den Prozess

Seit Anfang März, aber noch bis zum 26.04.2026 befindet sich Uranus im Stier. Mit dem Neumond gleichfalls im Stier werden wir in die nun erwachende Kraft des Uranus eingeweiht. Innerhalb der nächsten sieben Jahren können wir einige Turbulenzen erwarten. Was in diesem Zeitraum aufgerüttelt wird und vielleicht zerbricht, hätte so nicht weiter bestehen können. Die bahnbrechende Kombination von Uranus im Stier ermutigt uns, mit den Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen, auf möglichst innovative und kreative Weise zu arbeiten. Auch ein Wandel aller Werte wird mit Uranus im Stier verbunden.
Solange sich Uranus im Stier befindet, werden wir eine innere Geschmeidigkeit und Vertrauen in jede Art von Veränderung benötigen. Sträuben wir uns gegen den Wandel, könnte es passieren, dass die anstehenden Veränderungen von außen auf uns zukommen. Und das wäre um Einiges schmerzhafter. Bist du bereit, deine Komfortzone zu verlassen?

Ich wünsche uns eine alle Sinne berührende Zeit und den Mut, die nächsten Schritte in eine unbekannte Zukunft zu wagen! Alles Liebe, Claudia

…………………………..

›››Für diejenigen, die sich für die Vollmond- und Neumondenergien interessieren, eignet sich das Jahres-Horoskop. Hier werden die individuellen Entwicklungszyklen für ein Jahr beschrieben.

Der nächste Vollmond und der nächste Neumond

  • 18.05.2019 Vollmond im Skorpion
  • 03.06.2019 Neumond in den Zwillingen

›››Über das Sternzeichen Stier zu lesen und den Neumond im Stier mit einem Ritual zu unterstützen, erhöht die Achtsamkeit für die feinen Schwingungen der Seele. Hier geht es zu den vergangenen Neumonden.

Weitere astrologische Texte von BLUMOON

Weitere Beiträge, die nicht auf dieser Seite erscheinen, findet ihr auf
Facebook und Instagram. Ihr braucht dazu weder bei Instagram noch bei Facebook angemeldet zu sein!

Was bedeutet Neumond?

Neumonde beschreiben den Zeitpunkt, an dem sich Sonne und Mond am Himmel vereinen und damit eine Energie der Neuentstehung, der Initiation und des Neubeginns eröffnen. Es ist die Phase des Mondes, in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist und die Nächte ganz dunkel sind. Erst nach etwa 35 Stunden wird der äußerste Rand des Mondes wieder vom direkten Sonnenlicht erhellt. Diese Mondphase nennt man auch Neulicht. Mit dem Neumond entsteht eine Zeitenergie, die gut für Neuanfänge, Wachstum und das Umsetzen von Ideen ist. Projekte, die zum Neumond starten, haben eine gute Chance auf Erfolg! Ein Mondzyklus dauert bis zum nächsten Neumond, also vier Wochen lang. Die Energie steigt bis zum Vollmond an, kurz vor Vollmond ist sie spannungsgeladen und sinkt danach wieder.

Vielen Dank für's Teilen:

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.