Krebs-Neumond am 13.07.2018

Bild zum Krebs-Neumond, Illustration und © Claudia Hohlweg für Blumoon

Der Krebs-Neumond — Am 13.07.2018 treffen sich Sonne und Mond im Zeichen Krebs zum Neumond und wir erleben eine partielle Sonnenfinsternis, die in Europa allerdings nicht zu sehen ist. Sonne und Mond bilden für einen kosmischen Moment eine Einheit. Geist und Bewusstsein verschmelzen mit dem Gefühl und dem Unbewussten. Die Begegnung gleicht einem Zündfunken, der das Potenzial freisetzt, welches der Krebs-Neumond in sich trägt. Mit dem Neumond beginnt ein neuer vierwöchiger Sonne-Mondzyklus, den wir gut für einen Neuanfang nutzen können. Welchen Samen möchtest du zum Krebs-Neumond säen?

Der Krebs-Neumond und eine Sonnenfinsternis

Zum Krebs-Neumond erleben wir die erste von drei Finsternissen in diesem Sommer, welche tiefere Prozesse einleiten werden und bislang verborgene Themen ans Licht bringen. Die Sonnenfinsternis im Krebs wird besonders Themen emotionaler Art berühren. Seelische Nähe und Schutz, das Bedürfnis nach Zugehörigkeit, die Verbundenheit zu Heimat und Familie werden jetzt ebenso beleuchtet wie das Bedürfnis, die Bestätigung von anderen zu brauchen. Im Krebs finden wir tiefe Gefühle: empfindsam, sensibel, beeindruckbar und hingabefähig.

Die Vergangenheit loslassen

Mit dem rückläufigen Mars am absteigenden Mondknoten können Themen und Erfahrungen aus Vergangenheit und Kindheit auftauchen. Wo gibt es noch alten Groll, was ist noch nicht vergeben? Beim Krebs-Neumond geht es um die Übernahme der vollen Verantwortung für sich selbst, verbunden mit der Bereitschaft, sich aus Abhängigkeiten der Vergangenheit zu lösen. Finsternisse in einem Wasserzeichen wie jetzt im Krebs bringen eine tiefe Intensität mit sich. Wir können mit überraschenden Veränderungen und Möglichkeiten rechnen, zumal wir es zur Zeit mit einigen rückläufigen Planeten zu tun haben.
Eine Finsternis ist ein kraftvoller Saatmoment. Überlege dir gut, welchen Samen du säen wirst! Projekte und Vorhaben, die jetzt starten, werden heranwachsen — manchmal sogar größer als gedacht!

Ein Blick ins Jahr 2020

Eingeläutet mit dem Eintritt von Saturn in den Steinbock am 21.12.2017 befinden wir uns in einer Zeitqualität, in der es um die Beendigung und den Abschluss von Zyklen geht, bevor ab Januar 2020 der Gesellschafts-relevante Saturn-Pluto-Zyklus beginnt. Auch wenn wir noch nicht wissen, was im Konkreten passiert, könnte es sich durchaus um eine historische Wendezeit handeln.
Diese Sonnenfinsternis steht der im Jahr 2020 kommenden Saturn-Pluto-Konjunktion fast gradgenau gegenüber. Achte darauf, was jetzt auf dich zukommt. Welche Themen, Ereignisse, Menschen kommen in dein Leben? Es könnte ein kleiner Ausblick sein, was dich im übernächsten Jahr erwartet!

Pluto — Emotionen von Macht und Ohnmacht

Pluto steht dem Neumond direkt gegenüber. Themen und Situationen, bei denen es um Macht und den Missbrauch von Macht geht, sowie Bereiche, in denen wir uns ohnmächtig oder kontrolliert fühlen, werden jetzt relevant. Macht und Ohnmacht gehören zusammen und bilden eine Achse mit zwei Polen. Wir haben es immer mit beiden Polen zu tun und erfahren sie im Großen wie im Kleinen. Vielleicht üben wir Macht aus, um das Gefühl von Ohnmacht zu vermeiden. Ohnmacht wiederum kann Depressionen und Ängste hervorrufen und in Gewalt umschlagen. Das Spektrum der Ohnmacht reicht von der Befürchtung, nicht alles im Griff zu haben, bis hin zu traumatischen Erlebnissen. Vielleicht fühlst du dich auch ohnmächtig gegenüber Regierungen und Weltmächten? Ohnmächtig, also ohne Macht zu sein, fühlt sich hilflos an. Was kann man gegen das Gefühl von Ohnmacht tun? Die ersten Schritte sind, sich der Ohnmacht bewusst zu werden, eigene Grenzen zu akzeptieren sowie Dankbarkeit und Demut zu generieren. Erst dann sind wir in der Lage, bewusst und kraftvoll zu handeln.

Zum Krebs-Neumond können wir uns fragen:

  • Wie setze ich meine Macht ein?
  • Wem gebe ich Macht über mich?
  • Wo und wann fühle ich mich ohnmächtig?
  • Wieviel Macht habe ich über meine Gefühle?
  • Oder haben meine Gefühle Macht über mich?
  • Wozu ermächtige ich mich in den nächsten vier Wochen?

Chiron wird rückläufig am 05.07.2018

Seit dem 05.07.2018 ist Chiron im Widder rückläufig und wird noch einmal zurück ins Reich der Fische eintauchen. Wenn ein Planet vom Fische- ins Widder-Zeichen wechselt oder in diesem Fall umgekehrt, ist dies immer ein bedeutender Moment, da die kosmische Spalte überquert wird. Es ist eine Zeit, in der wir besonders empfänglich für Botschaften und Einflüsse aus anderen Sphären und Quellen sind. Mit der Rückkehr ins Zeichen Fische haben wir die Möglichkeit, Mitgefühl für uns selbst und andere zu entwickeln. So werden Heilung und spirituelle Entwicklung möglich und wir können Verantwortung dafür übernehmen.

Was passiert an diesen Tagen? Gibt es besondere Träume oder Ereignisse?

  • 17.04.2018 Chiron überschritt die kosmische Spalte auf dem Weg zum Widder
  • 26.09.2018 Auf dem Weg zurück ins Zeichen Fische überquert Chiron die kosmische Spalte erneut
  • 18.02.2019 Chiron quert ein drittes Mal die kosmische Spalte und betritt nun endgültig das Zeichen Widder

Jupiter wird direktläufig am 10.07.2018

Am 10.07.2018 wird Jupiter im Skorpion wieder direktläufig, was für eine optimistische Stimmung sorgt und alle Neuanfänge unterstützt. In welchem Haus steht Jupiter in deinem Horoskop? In diesem Bereich kann sich in den kommenden Monaten Wachstum und Anerkennung einstellen. In der Zeit, in der Jupiter über die Grade läuft, die er bereits zweimal durchlaufen hat, können wir nachbessern, was noch nicht optimal ist.

Rückläufige Planeten

  • 26.07.2018 – 19.08.2018 — Merkur
  • 26.06.2018 – 27.08.2018 — Mars
  • 18.04.2018 — 06.09.2018 — Saturn
  • 22.04.2018 – 01.10.2018 — Pluto

Bei allen rückläufigen Planeten richtet sich die Energie oder der Ausdruck nach innen, um dort auf einer subjektiveren, vielleicht auch unbewussten Ebene zu wirken.

Geburtstagskinder der folgenden Daten können den Krebs-Neumond und die Finsternis besonders intensiv erleben.

  • 12.07. — 14.07. Krebs
  • 13.10. — 15.10. Waage
  • 11.12. — 13.01. Steinbock
  • 10.04. — 12.04. Widder

Ich wünsche uns allen einen schönen Sommer, mit tiefen Erfahrungen, welche die Seele für das Unbekannte öffnet, das in unser Leben drängt!

›››Über das Sternzeichen Krebs zu lesen und den Neumond mit einem Ritual zu unterstützen, erhöht die Achtsamkeit für die feinen Schwingungen des Mondes. Hier geht es zu den vergangenen Neumonden.

Die Vollmondbotschaft

Die Vollmondbotschaft und weitere Beiträge, die nicht auf dieser Seite erscheinen, findet ihr auch auf
BLUMOON und Facebook und Instagram
Ihr müsst weder bei Instagram noch bei Facebook angemeldet sein um die Texte lesen zu können!

Was bedeutet Neumond?

Neumonde beschreiben den Zeitpunkt, an dem sich Sonne und Mond am Himmel vereinen und damit eine Energie der Neuentstehung, der Initiation und des Neubeginns eröffnen. Es ist die Phase des Mondes, in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist und die Nächte ganz dunkel sind. Erst nach etwa 35 Stunden wird der äußerste Rand des Mondes wieder vom direkten Sonnenlicht erhellt. Diese Mondphase nennt man auch Neulicht. Mit dem Neumond entsteht eine Zeitenergie, die gut für Neuanfänge, Wachstum und das Umsetzen von Ideen ist. Projekte, die zum Neumond starten, haben eine gute Chance auf Erfolg! Ein Mondzyklus dauert bis zum nächsten Neumond, also vier Wochen lang. Die Energie steigt bis zum Vollmond an, kurz vor Vollmond ist sie spannungsgeladen und sinkt danach wieder.